29. November 2022

AIT BEGRÜSST DIE PLÄNE DES 2. WÄRMEPUMPEN-GIPFELS MIT ROBERT HABECk

Mindestens eine halbe Million Wärmepumpen sollen ab 2024 pro Jahr in Deutschland installiert werden. Um dieses Ziel zu erreichen, wollen die Akteure des 2. Wärmepumpen-Gipfels in Berlin jetzt einen Fahrplan mit umfassenden Maßnahmen erarbeiten. ait-Wärmepumpen begrüßt die Pläne ausdrücklich und setzt schon jetzt vieles davon um.

Die Wärmewende nimmt Fahrt auf: Bis Ende Januar 2023 soll der Fahrplan stehen, der den Siegeszug der Wärmepumpe massiv beschleunigen soll. So will Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck unter anderem den Aufbau einer europäischen Zulieferindustrie forcieren.

Zu den Maßnahmen gehören auch solche, die Produktentwicklung, Einbau und Wartung optimieren sollen. Dazu leistet ait-Wärmepumpen seit Jahren seinen Beitrag, zum Beispiel durch kontinuierliche Optimierungsarbeit im eigenen Technology Center – und durch Modelle, die sich besonders schnell und einfach installieren und warten lassen. Nicht von ungefähr gilt das Unternehmen als Technologieführer in seiner Branche und wurde unlängst mit dem Top 100 Innovation Award ausgezeichnet.

Fachkräfte fördern

Der Wärmepumpen-Gipfel hat die Qualifizierung von Handwerkspartnern, Planenden und Beratenden ins Visier genommen. Hier ist ait-Wärmepumpen seit vielen Jahren aktiv und bietet umfangreiche Schulungen in seiner firmeneigenen Akademie am Standort in Kasendorf an und leistet anerkannt hervorragende Qualifizierungsarbeit für seine Auszubildenden.

Über ait-deutschland / ait-group:

Die ait-deutschland GmbH ist Teil des NIBE-Konzerns, einem führenden europäischen Anbieter von nachhaltigen Energielösungen. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahre 1998 hat ait-deutschland eine konsequente Produktentwicklung mit klarer Ausrichtung auf die Markterfordernisse betrieben. ait ist einer der europäischen Marktführer auf dem Gebiet der Wärmepumpentechnik mit mehr als 1.200 Mitarbeitern und Tochtergesellschaften in Österreich, der Schweiz, Tschechien, der Slowakei, den Niederlanden/Belgien, den USA und Schweden. Des Weiteren befindet sich die Kasendorfer Firma auf Expansionskurs mit Neubau am Standort Thurnau. Mit dem Bau der Produktionsstätte entstehen rund 400 neue Arbeitsplätze in der Region.

Die High-End-Technologieprodukte – insbesondere Wärmepumpen und Kühlsysteme - werden unter den Marken alpha innotec, NOVELAN und KKT chillers auf den Markt gebracht und lizenziert. Gegenwärtig werden die Produkte in mehr als 25 europäischen Ländern verkauft, KKT chillers vertreibt seine Produkte weltweit.

Management Team der ait-deutschland GmbH: Marco Roßmerkel, Sjacco van de Sande und Edgar Timm.

Kontakt:

ait-deutschland GmbH
Andrea Eber
Industriestr. 3
95359 Kasendorf

E-Mail: [email protected]

Presse-Kontakt:

Herbert Grab
digit media
Goethestraße 24
72770 Reutlingen

Tel.: +49 (0) 179 / 69 48 500
E-Mail: [email protected]